Herzchakra: die körperliche Ebene

Herzchakra

Das Herzchakra – Anahata Chakra

Lage und körperliche Ebene des Herzchakra

Das Herzchakra pulsiert mitten in der Brust, wird von den Lungenflügeln gerahmt und bildet das Zentrum im Körper-Chakrensystem. Das Herz, der Blutkreislauf, die Atmung, die Thymusdrüse, die Zellteilung, die Zellerhaltung, das Immunsystem, die Körperbildekräfte, das Zellgedächtnis und „wie der Körper sein sollte“ wird vom Herzchakra gesteuert. Hier befindet sich die Regenerations- und Heilungsfähigkeit des Körpers.

Das Herz versorgt über den Blutkreislauf, den gesamten Körper mit Nahrung. Das Immunsystem sowie alle Körperzellen (ca. 80 Billionen) werden vom Herzchakra gesteuert und überwacht. Auch die Zellteilung, die zur Erhaltung und Erneuerung des Körpers dient, wird von diesem Zentrum über die Thymusdrüse gesteuert. Das Herzchakra steuert auch den Atemrhythmus.

Diagramm Herzchakra

Das Herz dient dem Menschen in jeder Sekunde seines Lebens. Es versorgt den Organismus über den Blutkreislauf, bedingungslos mit Energie, Sauerstoff, Nährstoffen u.v.m. So wie das Herz selbstlos seine Pflicht erfüllt, so steht auch die schöpferische Liebe (einpolige Energie) immer und jedem unbegrenzt und bedingungslos zur Verfügung.

Das Herz - das Sinnbild der Liebe.

Herzchakra: Element Luft – Unipolar. Liebe. Das Herz – das Sinnbild der Liebe. Gleichmut / Demut.

Herzchakra:Seelisch-energetische Bewusstseinsebene

Das Herzchakra symbolisiert die Mitte zwischen Himmel und Erde, Physis und den geistig-sphärischen Ebenen. In den ersten drei Chakren erfährt und erkennt das Bewusstsein über den Körper. Ab dem Herzchakra ist der Mensch in der Lage auch über das Gefühl wie z.B. das “Mitfühlen“ Bewusstsein zu entwickeln.

Die Vitalität des Herzens ist abhängig von den Energien, die aus den unteren Chakren nach oben fließen. Ist die Tatkraft, der Mut und die Willensenergie aus den unteren Chakren präsent, so werden diese Qualitäten des Bewusstseins auf der Herzchakra Ebene zu einem opferbereiten und liebevollen Handeln und Dienen transformiert.

Im Herzchakra entfaltet das Bewusstsein, die Kräfte der Liebe durch Vereinigen der von unten nach oben und von oben nach unten fließenden Energien. Diese heilende Energie des Herzens dient dem Körper ein Leben lang, in Form der Hingabe, des Dienens und des Teilens. Damit stellt das Herzchakra die wahre Heilenergie im Leben des Menschen zur Verfügung.

Mit der unfassbaren Liebesenergie lernt der Mensch das mentale körperliche Heilen und die Erhaltung bzw. Wiederherstellung der Gesundheit. Die Liebesenergie wendet sich dem ganzen Leben zu und der wachsende Gleichmut ist der Seelen-Führer auf dem Weg zur allumfassenden Liebe. Die Kardinalstugenden wie Tapferkeit, Wahrhaftigkeit, Treue, Verbundenheit, Rechtschaffenheit, Friedenswille, Mitgefühl, Barmherzigkeit sind ab dieser Ebene ständige Begleiter der Bewusstwerdung.

Die Kundalini und das Herzchakra

Herzchakra: Blockaden und deren Auswirkungen

Wenn das Herzchakra zu schwach oder blockiert ist, führt dies zu selbstzerstörerischen Gedanken, mangelnder Selbstliebe, Pessimismus, Trauer, Liebesentzug und Gefühlskälte. Der Zugang zu den eigenen Gefühlen ist eingeschränkt, oder gar verschlossen, wie eine defekte Herzklappe.

Die Betroffenen leiden an innerer Einsamkeit und Sinn-Leere, wie auch der sinkende Blutdruck. Die emotionale Isolation nährt die Empfindung der Verarmung, denn der Blutumsatz sinkt. Erfüllende Kontakte und Zugänge zu Mitmenschen verkümmern, durch die lähmende Angst vor Verletzungen. Enttäuschungen prägen den Weg des Betroffenen wie der schwankende Blutdruck. Misstrauen schnürt den Herzmuskel ein, erhöht den Blutdruck und die Leichtigkeit des Lebens beginnt zu versiegen.

Genau das, was die Betroffenen durch die getroffenen (EGO) Entschlüsse vermeiden wollen wie z. B. nicht mehr verletzt zu werden, passiert im inneren. Der Herzmuskel wird mit nicht ausgedrückten Emotionen zugefüllt und schmerzt auf Dauer, bis zum Stillstand. Die einschränkenden Programme der Prinzipien können in „Schicksalsmomenten“ das Herz aus dem Rhythmus bringen. Die innere Selbstversorgung mit Energie stagniert, Verbitterung zieht in das Haus der Lebensfreude ein.

Freundschaften und der Austausch mit dem sozialen Umfeld, frieren, wie das Blut und der Atem, ein.

Im Herzchakra befindet sich die Regenerationsfähigkeit und Heilungsfähigkeit

Mögliche körperliche Beschwerden
durch ein blockiertes Herzchakra

  • Koronare Herzkrankheiten und Angina Pectoris
  • Herzrhythmusstörungen, Herzklopfen
  • Bluthochdruck, niedriger Blutdruck
  • Immunschwäche
  • Erhöhte Cholesterinwerte
  • Durchblutungsstörungen
  • Lungenerkrankung, Lungenentzündung
  • Asthma, Atembeschwerden
  • Erkältung
  • Allergien
  • Rückenschmerzen im Bereich der Brustwirbelsäule
  • Schulterschmerzen
  • Rheumatische Probleme im Arm- und Handbereich
  • Hauterkrankungen

Allgemeine Informationen und Zusammenhänge über die Chakras:

„Chakren und das Lebensprinzip“

Vom Wurzelchakra bis zum Kronenchakra

Spezifische Informationen über jedes einzelne Chakra:

„Wurzelchakra / Muladhar Chakra“
„Sakralchakra / Svadhisthana Chakra“
„Solarplexus Chakra / Sonnengeflecht Chakra / Maribor Chakra“
„Halschakra / Vishudda Chakra“
„Stirnchakra / Ajnachakra“
„Kronenchakra / Sahasrara Chakra“

Hinweis: Aus wettbewerbsrechtlichen Gründen weisen wir darauf hin, dass die Wirkungsweise der Lebensenergie-Produkte noch nicht mit der vorherrschenden schulwissenschaftlichen Auffassung und Lehrmeinung übereinstimmt.
Ferner sollten Krankheiten nie ohne therapeutische Beratung selbst behandelt werden und die Lebensenergie-Produkte sollten immer nur als Ergänzung zu traditionellen Heilmethoden angesehen werden.