Tor zu Weisheit

Halschakra

Das Halschakra – Vishudda Chakra

Lage und körperliche Ebene des Halschakra

Das Halschakra befindet sich auf Höhe des Kehlkopfes an der Innenseite der Wirbelsäule. Körper-Energiebahnen, Meridiane und Akkupunkturpunkte, Organsteuerung, Schilddrüse, Lunge, Speiseröhre, Lymphe und die Energieversorgung der Bronchien wird vom Halschakra gesteuert.

Das Halschakra steuert die Psychosomatik über das duale Meridiansystem. Die paarweise verlaufenden Meridiane haben elektromagnetische Pole und Übergabepunkte an Zehen und Fingerspitzen.

Die innere Organuhr lässt die Energien im Organismus fortlaufend fließen und versorgt zu bestimmten Zeiten die entsprechenden Organe bzw. Zonen mit Lebensenergie.

Diagramm Halschakra

Kreativität leben und ausdrücken

Halschakra: Element Äther – Bipolar. Kreativität leben und ausdrücken. Begreifen und Erkennnen. Ausdruck. Hörsinn, Mentale Kraft und Sprache.

Halschakra: Seelisch- energetische Bewusstseinsebene

Das Seelenbewusstsein steigt durch die Kundalini-Energie über den Rückenmarkkanal zum Halschakra und lernt auf dem Weg von Chakra zu Chakra, die Gesetzmäßigkeiten der Polarität kennen. Auf der Halschakra Ebene erkennt der Aufgestiegene die Zusammengehörigkeit der Gegenpole und deren Einheit.

Wenn das Halschakra gut entwickelt ist, kann der Mensch mit der Sprache „gut umgehen“ und über die Stimme, Stimmungen und Gefühle ausdrücken. Der Informationsaustausch wird ab dieser Ebene zunehmend geistig, durch Schwingungen vollzogen.Das Halschakra ist der Schlüssel zur Welt des Klangs, der Musikalität, die das Leben auf viele Arten ausdrückt und beeinflusst.

Erkennt und akzeptiert der Mensch die Zusammengehörigkeit des Lichtes und des Schattens und vereint er dieses Wissen in jeder Situation seines Seins, so bleibt er in der Mitte. Erkennt er auf seinem Lebensweg die verdrängten Schatten und nimmt diese als Bestandteil des Lichtes an, so kehrt er in die Mitte seines Daseins zurück und heilt. Mit jeder erfolgten Wiedervereinigung lösen sich Ausgleichspotenziale und Verhaftungen auf.

Bewusstsein generiert Wissen, das ist die Basis des Gewissens und im Endeffekt der Verantwortung. Handelt ein bewusster Mensch gegen sein Gewissen, so empfindet er Gewissensbisse und die Intuition sendet über den Bauch ein „schlechtes“ Gefühl.

Folgt der Mensch seinem Gefühl so entfaltet sich Frieden und Harmonie, im und um den bewusst werdenden. Denn Wissen, das aus Beobachtetem begriffen wird, ist die höchste Tugend dieser Bewusstseinsebene. Charme, ja sogar Charisma sind Zeugnisse des auf dieser Bewusstseinsstufe befindlichen Menschen.

Halschakra, Tor zur Weisheit

Halschakra: Blockaden und deren Auswirkungen

Wenn das Halschakra schwach oder blockiert ist, führt das auf der seelisch- psychischen Ebene zu Schüchternheit, Verschlossenheit, Selbstbezogenheit, Ungerechtigkeit, Hemmungen, Sprachstörungen, eingeschränktem Ausdruck und häufig zu Ruhmsucht. Auch der Versuch Menschen zu manipulieren unterliegt diesem Zustand. Geschwätzigkeit, Besserwisserei, Rechthaberei sind ebenfalls Indikatoren eines gestörten Halschakras.

Grundsätzlich ist dieses Chakra das Nadelöhr zwischen dem Kopfhirn und dem „Bauchhirn“ und verführt den einseitig materiell Geprägten zu Kopflastigkeit. Andere Bewusstseinsebenen und damit einhergehende Wahrnehmungen wie Gefühle, Instinkte, Träume, Visionen u.v.m. werden in das Reich der Phänomene und Zufälle geschoben.

Die rationale Prägung nimmt den seelisch-geistig Entwurzelten die Chance, fühlend die Logik des Lebens zu begreifen. Daher sind Blockaden in diesem Chakra besonders in der westlichen Hemisphäre verbreitet. So setzen sich die „im Kopf Gefangenen“ mit der Welt ausschließlich im Gehirn auseinander. Das führt zum Überdrehen und „Ausbrennen“ (Burn-out).

Halschakra Stimme und Musikalität

Mögliche körperliche Beschwerden
durch ein blockiertes Halschakra

  • Halsschmerzen
  • Mandelentzündungen
  • Heiserkeit
  • Sprachstörungen wie Stottern
  • Zahnschmerzen, Zahnfleischentzündungen, Aphten
  • Schmerzen im Bereich der Halswirbelsäule
  • Nacken und Schulterschmerzen
  • Verspannungen und Steifheit im Nacken oder/und Schulterbereich
  • Über- bzw. Unterfunktion der Schilddrüse

Allgemeine Informationen und Zusammenhänge über die Chakras:

„Chakren und das Lebensprinzip“

Vom Wurzelchakra bis zum Kronenchakra

Spezifische Informationen über jedes einzelne Chakra:

„Wurzelchakra / Muladhara Chakra“
„Sakralchakra / Svadhisthana Chakra“
„Solarplexus Chakra / Sonnengeflecht Chakra / Maribor Chakra“
„Herzchakra / Anahata Chakra“
„Stirnchakra / Ajnachakra“
„Kronenchakra / Sahasrara Chakra“

Hinweis: Aus wettbewerbsrechtlichen Gründen weisen wir darauf hin, dass die Wirkungsweise der Lebensenergie-Produkte noch nicht mit der vorherrschenden schulwissenschaftlichen Auffassung und Lehrmeinung übereinstimmt.
Ferner sollten Krankheiten nie ohne therapeutische Beratung selbst behandelt werden und die Lebensenergie-Produkte sollten immer nur als Ergänzung zu traditionellen Heilmethoden angesehen werden.